Bücherregale

Regale – Aufbewahrung der dekorativen Art
Regale sind eines der Must-haves für Deine Einrichtung. In einem Regal bringst Du einfach alles unter. Denn Regalsysteme von home24 sind überaus flexibel nutzbar: als Bücherregal,
Raumteiler, CD- oder DVD-Standregal oder als modernes Wandboard.
Es gibt viele Gegenstände, die wir in Schränken unterbringen, ...

Regale – Aufbewahrung der dekorativen Art
Regale sind eines der Must-haves für Deine Einrichtung. In einem Regal bringst Du einfach alles unter. Denn Regalsysteme von home24 sind überaus flexibel nutzbar: als Bücherregal,
Raumteiler, CD- oder DVD-Standregal oder als modernes Wandboard.
Es gibt viele Gegenstände, die wir in Schränken unterbringen, weil das Ordnung schafft. Hinter Türen und Schubladen verschwindet alles, was wir nicht unbedingt jedem zeigen wollen.
Doch Schränke sind nicht immer die beste Wahl, insbesondere wenn Du Deine Lieblingsteile schön in Szene setzen oder mit einem Raumteiler neue Strukturen in Deinem Wohnraum schaffen willst.
Hier kommen stabile Regale für jeden Einrichtungsstil ins Spiel, die in Holzoptik wie Walnuss, in Samba, in Hochglanz weiss oder aufregend bunt begeistern.
Regale sind ein klares Zeichen, dass Du gerne zeigst, was Du hast, und nichts versteckst. Im Bücherregal,
Weinregal oder DVD- und CD-Regal überblickst Du Deine Sammlung und hast alles griffbereit zur Hand. Dekorative Objekte und gerahmte Fotos bleiben in einem Regal im Blickfeld.
Manchmal reicht auch ein kleines Wandboard, um die Lieblingsstücke angemessen zu präsentieren.
Ein anderes Mal braucht es dann doch schon ein stabiles Bücherregal oder ein großes Regalsystem für Deine private Bibliothek und Bücherwand.
Eine andere Möglichkeit bietet Dir ein Stufenregal oder ein Standregal ohne Rückwand: Während Stufenregale Deine Einrichtung mit ihrer unkonventionellen Regalform auflockern
und sogar unter Dachschrägen passen, ist ein rückwandloses Standregal als Raumteiler ideal.
Sonderformen wie ein rundes Wandregal oder ein scheinbar schwebendes Wandsteckboard sind der Hingucker an Deiner Wand und die perfekte Bühne für Deine wertvollsten Schätze.
Entdecke in unserem Shop das Regal, das zur Dir und Deinem Einrichtungsstil passt.
Regale: individuelle Ordnungshelfer als Blickfang
Finde das richtige Regal für Dich
Funktionale und schöne Möbel machen unser Zuhause nicht nur wohnlicher, sie erleichtern uns mit ausreichend Stauraum zudem auch das Ordnunghalten.
Anders als große Schränke gestalten Regale den Wohnraum offener und präsentieren lieb gewonnene Gegenstände optisch ansprechend.
Dabei hast Du je nach Bedarf die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen:
Wandregal und Wandboard zum Aufhängen
Standregal für Bücher, Filme und Deko
Regalwand mit Schubladen
Wohnwand mit TV-Board, Wandregalen und Schrank
Regalwürfel oder Stufenregal als Raumteiler
Schieberegal mit variabler Breite
Schuhregal für den Flur
Um Dich für die richtigen Ausführungen zu entscheiden, beantworte Dir selbst einfach die folgenden Fragen und überlege, was Du in einem Regal unterbringen möchtest:
Wie viel Stauraum brauchst Du?
Wie viel Stellfläche steht Dir zur Verfügung?
Sind Deine Wände für die Befestigung eines Regals geeignet?
Möchtest Du ein Regal später mit einer Erweiterung vergrößern können?
Für welche Variante eignet sich der gewählte Platz besonders?
Moderne Designs mit Anspruch
Seit dem 20. Jahrhundert ersetzen zunehmend leichtere Konstruktionen massive Schränke und Regale.
Durch die Verbindung von Metall und Holz schufen die Designer der Bauhaus-Schule die ersten modernen Regal-Klassiker.
Anschließend waren der Fantasie der Entwürfe für diese Kleinmöbel keine Grenzen mehr gesetzt.
Die klare, geradlinige Form der Regale wurde luftiger und durch unterschiedliche Breiten, Höhen, Tiefen, Materialien und Farben aufgebrochen.
Bis heute bleibt die größte Herausforderung für Designer, ein Regal leicht und offen wirken zu lassen, um dem Möbelstück die Massivität zu nehmen.
Eine Lösung ist ein Regal in Holzoptik ohne Rückwand oder ein Wandsteckboard im traditionellen Walnuss Samba-Dekor.

Ein Regal ohne Rückwand ist ein perfekter Raumteiler, der für neue Raumstrukturen sorgt und viele Ablageflächen bietet.

Ausführungen für jeden Bedarf

Die Frage, welches Regalmodell für Dich das Richtig ist, lässt sich mit ein paar Überlegungen schnell beantworten: Wenn Du viele Bücher in ein Regal stellen möchtest,
ist ein stabiles, tragfähiges Bücherregal die beste Wahl. Hast Du hingegen nur wenig Platz zur Verfügung, bietet sich ein platzsparendes Eckregal an,
das den vorhandenen Raum in der Zimmerecke optimal nutzt. Regale, die als Raumteiler genutzt werden,
besitzen in der Regel keine Rückwand und sehen in Hochglanz sowie in typischer Holzoptik, Holzstruktur-Nachbildung und mit schönen Dekoren wie Walnuss, oder Samba von vorne und hinten
gleich gut aus. Diese Regale strukturieren Räume mit wenig Aufwand neu.
Denn mit einem solchen Regal trennst Du Bereiche innerhalb eines Raums voneinander ab und gewinnst daneben wichtigen Stauraum.
Als Wandregal kannst Du auf verschiedene Ausführungen zurückgreifen.
Ein Wandsteckboard wird durch eine besondere Konstruktion an der Wand gehalten und schwebt ohne sichtbare Befestigung an Deiner Wand.
Stehende Regale wie eine Regalwand, ein Bücherregal, Weinregal oder ein Raumtrenner lassen sich überall aufstellen und sind ein praktischer Ersatz für große Schränke.
Was macht ein Regal stabil?

Das entscheidende Bauelement beim Regal ist die Horizontale: Auf dem Regalbrett bringst Du Bücher, Dekoration, Aufbewahrungsboxen und alle anderen Gegenstände unter,
die einen festen Platz in Deiner Wohnung haben. Unterschieden werden außerdem unterschiedliche Ausführungen wie geschlossene Regale mit Rückwand und offene Regale ohne Rückwand.
Ob offen oder geschlossen ist nicht nur eine Frage des Geschmacks. Die Rückwand verleiht zusätzliche Stabilität und schützt Gegenstände vor Staub.
Als Raumteiler ist dagegen eher das offene Regal zu empfehlen. Ein solch offenes Modell ist aber nicht gleich instabil, nur weil keine Rückwand dabei ist.
Diese Ausführungen sind natürlich ebenso standsicher wie Standregale mit Rücken. Darauf legen Seriöse Hersteller bei der Auswahl der Materialien und der Produktion genauso Wert wie wir.
Daher kannst Du bei jedem Regal sicher sein, dass es auch unter Belastung lange fest und sicher an seinem Platz steht.

Das Regal macht den Unterschied

Wandregal und Standregal

Das Wandregal ist klein dimensioniert, denn es hängt häufig als Wandsteckboard und Wandkonsole an der Zimmerwand.
Deshalb brauchst Du zur Befestigung eine Bohrmaschine und gute Schrauben und Dübel, vor allem wenn Du Deine Buch- oder CD-Sammlung in einem Wandregal unterbringen möchtest.
Ein Wandregal punktet mit den meisten Ausführungen und ist oft sogar ohne Inhalt eine schöne Wanddekoration.
Wandsteckboard oder -Konsole sind mit ihrem schlichten Look ideale Präsentationsflächen für alles, was Dir wirklich am Herzen liegt und einen speziellen Platz verdient.
Das Rampenlicht und die Aufmerksamkeit gehören auf einem Wandboard in Metall- oder Holzoptik allein Deinen kleinen Schätzen – von Deko-Objekten bis hin zu Erinnerungsstücken.
Demgegenüber steht das stehende Regal, das ohne Wandmontage auskommt. Aus einem oder mehreren Standregalen besteht meistens zum Beispiel ein schönes Bücherregal.

Regalwürfel

Regalwürfel gibt es zwar schon seit einer gefühlten Ewigkeit, sie wirken aber dennoch zeitlos modern. Du willst ein Regal selber bauen und individuell gestalten?
Mit Regalwürfeln ist das eine unkomplizierte Angelegenheit. Füge mehrere Würfel zu einem Regalsystem zusammen,
befestige diese an der Wand oder kombiniere sie am Boden und schon hast Du ein Regal, das außer Dir niemand besitzt.
Auch als Raumteiler im Arbeits- oder Wohnzimmer lassen sich die modularen Würfel mit wenig Mühe zusammensetzen.

Bücherwand

Wer viele Bücher besitzt, der möchte sie ansprechend und übersichtlich präsentieren. Geschützt aufbewahrt werden Deine Lieblingswerke in einer Bücherwand mit integriertem Bücherschrank.
Eine kleine Leiter zum Erreichen der höher gelegenen Regalflächen dazu und fertig ist die hauseigene Bibliothek.

Regalprogramm

Regalsysteme bestehen aus Regalelementen, die Dir Flexibilität bei Höhe und Breite der Gesamtkonstruktion bieten.
Die Elemente lassen sich zu einer Regalwand oder Wohnwand aus einem Guss kombinieren. Typisch für die meisten Regalsysteme ist,
dass sie Schrank-, Schubladen- oder Vitrinen-Elemente enthalten, die Du in die Regalfächer einfügen kannst. So verbinden sich Schrank,
Kommode und Regal zu einem harmonischen Ganzen. Ein weiterer Vorteil an einem Regalsystem:
Vorhandene Regale kannst Du später ergänzen.

Ganz systematisch.

Regal und Design: Erlaubt ist, was gefällt

Es gibt zwei Regeln für Regale. Erstens sollten Stabilität und Eigengewicht eines Regals auf den Inhalt abgestimmt sein.
Zweitens sollte ein Wandboard gut befestigt sein, wenn Du kleine Kinder oder Haustiere hast, die gerne klettern.
Ein Wandsteckboard und andere Wandregale eignen sich zudem in den ersten drei Lebensjahren Deines Kindes für das Kinderzimmer,
um Dinge außerhalb der kindlichen Reichweite aufzubewahren. In Abstellräumen und im Büro nutzen Regale zweckmäßig die Stellfläche aus.
Plane hier mit einem stabilen Regalsystem, das Du in die Höhe oder Breite bauen und individuell anpassen kannst. Im Wohnzimmer steht das Aussehen im Vordergrund.
Glasregale wirken besonders modern und bestehen aus bruchsicherem Sicherheitsglas, das die Möbel robust und sehr belastbar macht.
Voll im Trend liegen auch Ausführungen aus einem spannenden Materialmix wie Holz und Metall. Vergiss trotz allem die Funktionalität nicht.
Wenn Du die Kombination eines Regals mit Schränken und Schubladenelementen bevorzugst, empfehlen sich stylishe Wohnwände.

Mehr

Bücherregale  Es gibt 56 Artikel.

pro Seite
Zeige 1 - 9 von 56 Artikeln
Zeige 1 - 9 von 56 Artikeln

Katalog

Aktivierte Filter
Verfügbarkeit
Hersteller

Neue Artikel

Sonderangebote